home

Der FC Schradenland sucht motivierte und engagierte Ehrenamtliche Mitarbeiter für unsere Vereinstätigkeit!.

Werde ein Teil des neugegründeten FC - Schradenland e.V.!

Du bist Interessiert? Dann melde dich, am besten per E-Mail, an info(at)fc-schradenland(dot)de 

-------------------------------------------------------------

Einladung zur Jahreshauptversammlung
Der Vorstand des FC Schradenland lädt alle seine Vereinsmitglieder und Sportinteressierte
herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Ort: Sportlerheim Großthiemig
Termin: Freitag, 15.09.201 7
Beginn: 20.15 Uhr
Wie alljährlich legt der Vorstand Rechenschaft über die geleistete Arbeit und gibt ausführlich im
Finanzbericht zu den angefallenen Kosten im Jahr 201 6 Auskunft.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung unserer Vereinsmitglieder und wünschen uns viele
Anregungen und neue zukunftsweisende Ideen.
Mit sportlichem Gruß
M. Thielemann

---------------------------------------------------------------------------
Vorsitzender

 



Derby in Frauendorf zum Saisonauftakt

Am Sonntag ist es endlich wieder soweit, dann rollt der Ball wieder beim FCS in der neuen Saison. Nach zwei Jahren in der höchsten Spielklasse des Kreises müssen die Schradenländer nach dem Abstieg nun in der Kreisliga neue Wege gehen. Zum Auftakt gibt es in der neuen Klasse gleich ein prisantes Derby welches mit Spannung erwartet wird. Der FCS reist nach Frauendorf zur Spielgemeinschaft Tettau/ Frauendorf, für den Gastgeber ist ebenfalls diese Liga Neuland, denn als Tabellenzweiter schaffte man den Aufstieg und profitierte durch den Verzicht von Blau Weiß Möglenz aus der Weststaffel. Somit treffen Auf- und Absteiger erstmals aufeinander. Viele Anhänger der Altvereine werden an die graniosen Spiele gegeneinander zu Landesklassenzeiten denken, die nicht nur Zuschauermagnet, sondern auch immer Erlebnisse besonderer Art waren. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Geschichten wiederholen und der junge Verein FCS und die junge Spielgemeinschaft Tettau/ Frauendorf diese Tradition fortsetzen. Die Gäste sind aber gut beraten die SpG nicht zu unterschätzen, denn die Pokalvorrunde hat gezeigt, in welcher Lage vermeintliche Aussenseiter sein können um Favoriten ein Bein zu stellen.

Anstoß: 15.00 Uhr in Frauendorf, Schiedsrichte: Uwe Tondera (Lauchhammer)

Spielplan Männer

Hallo Sportfreunde,
die neuen Spielansetzungen für das Spieljahr 2017/2018 unserer beiden Männermannschaften findet ihr wie gewohnt links in der Button-Leiste. Es kann durchaus noch passieren, dass einige Spiele vom Dezember in die spielfreien Wochenenden vorverlegt werden. Darüber werdet ihr aber rechtzeitig informiert.

Vorbereitung Kreisliga

Der Vorbereitungsplan der 1. Männermannschaft steht online zur Verfügung!

Erneute Unterstützung für unseren Nachwuchs

Firmen aus dem Schradenland unterstützen den Nachwuchs 

Zum Abschlussfest der F-Junioren am 11.06.2017 erschienen zur Freude aller Kinder, 2 Firmeninhaber aus dem Schradenland. Aus Merzdorf Andeas Fiebak (Garten & Landschaftsbau) und Jens Richter (Service rund um´s Haus) überreichten dem Nachwuchs des FCS zwei „Erste Hilfe Koffer“. Somit können die Trainer und Eltern alle Veranstaltungen angehen und haben immer etwas zur Erstversorgung dabei.

Großen DANK dafür!

Überraschung für den FCS Nachwuchs

 

Bälle für unsere Kleinsten.

Am 01.06.2017 erschien aus Tettau Herr Rene Krause, von der Deutschen Vermögensberatung zum Training unserer kleinsten Kicker des FC Schradenland. Er überreichte 10 tolle Bälle für unsere F-Junioren, damit diese, ihre kleinen Bälle den Bambinis weiterreichen können. Dafür bedanken sich die Trainer und Kinder bei Herrn Krause und versprachen Ihm viele Tore

 

Weiterlesen
Letztes Auswärtsspiel des FCS in der Kreisoberliga

Am Samstag geht es vorerst zum letzten mal in der Kreisoberliga für den FCS um Punkte. Nach zwei Jahren Klassenzugehöhrigkeit stehen die Schradenländer als Absteiger bereits fest und dabei haben soviele auf ein Endspiel am letzten Spieltag gehofft. Also steht dem FCS eine "Abschlußfahrt" nach Schönwalde bevor, die man jedoch würdig beenden sollte. Der Gastgeber selbst muss noch bangen und hofft auf einen Verbleib des FSV Lauchammer in der Landesklasse. Bei dessen Abstieg und einem Sieg von Lübbenau gegen Ortrand würden man dem FCS in die Kreisliga folgen, egal wie dieses Spiel ausgeht. Über das Hinspiel wurde viel disskutiert und geschrieben, selbst der Schiedsrichter mußte sich damals vorm Sportgericht des KK für seine Entscheidungen rechtfertigen und der Ordnerdienst sollte bestraft werden, weil "Security" und nicht "Ordner" auf den Jacken stand! Das Landessportgericht ließ dann wieder Fairness walten und revidierte diese Entscheidungen per Widerspruch des FCS. Hoffen wir das solche Aktionen einmalig bleiben und die Freude an diesem Hobby wieder überragt. Deshalb sollte beiden Teams am WE zeigen das es auch anders geht und die Saison mit einem guten und fairen Spiel beendet wird.

Anstoß: Samstag 15.00 in Schönwalde, Schiedsrichter: Steffen Marx

Endpiel am Sonntag für die 1. Mannschaft in Großthiemig

Um "Alles oder Nichts" in Sachen Abstiegskampf geht es am Sonntag für die 1. Männermannschaft des FCS auf der Großthiemiger Sportanlage. Im Abstiegsduell erwarten die Schradenländer die Gäste aus Lübbenau, die TSG liegt mit 23 Punkten auf dem zur Zeit rettenden 14. Tabellenplatz. Nur mit einem Sieg könnte der Gastgeber nocheinmal Hoffnung schöpfen und den Kampf um diesen begehrten Platz neu zu entfachen. Dieser Situation sind sich natürlich auch die Gäste bewusst und wissen was auf dem Spiel steht. In der Vorwoche konnten die Spreewälder einen 3:1 Heimsieg gegen Pressen Elsterwerda einfahren und dürften mit breiter Brust nach Großthiemig kommen. Nach der deutliche 4:0 Niederlage gegen Oppelhain darf man gespannt sein wie sich der FCS davon erholt hat. Auf alle Fälle hofft der Verein und Mannschaft auf die große Unterstützung seiner treuen Fans, die auch trotz dieser schlechten Tabellensituation noch voll hinter der Mannschaft stehen. Im Hinspiel konnte die TSG mit 2:0 gewinnen.

Anstoß: Sonntag 15.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Nico Birnbaum (Elsterwerda)

Im Vorspiel empfängt die FCS- Reserve den Vorletzten der Tabelle, die 2. Mannschaft von Empor Hörlitz im ersten von zwei Spielen innerhalb von drei Tagen, denn am Mittwoch 18.00 Uhr müüssen sie erneut zum Nachholespiel gegen Ruhland auf der Großthiemiger Anlage ran. Die Gäste haben mit 95 Gegentoren die zweit schlechteste Abwehr und werden versuchen dieses Ergebnis nicht noch auszubauen. Nach den letzten Auftritten der Schradenländer tarf man aber auch gespannt sein wie man sich gegen einen vermeintlich leichten Gegner präsentiert, deshalb sollte man auch nicht von einer klaren Favoritenrolle sprechen!

Anstoß: 13.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Detlef Lauschke (Elsterwerda)

Spielbericht E2 – Junioren Kreisliga Staffel B Südbrandenburg vom 14.05.2017

Ein Spiel auf Augenhöhe, so zumindest war der Eindruck der Gastgeber bzw. der zahlreich anwesenden Eltern und Fans unserer Jungs am Sonntagmorgen auf dem Grödener Sportplatz. Bei fast schon zu Warmen Temperatur trafen unsere Jungs auf die Gäste aus Ortrand. Beide Mannschaften lieferten sich in der Vergangenheit immer hart umkämpfte und gut anzusehende Spiele. Obwohl hier der aktuell 2 Platzierte gegen eine 6 platzierte Jüngere Mannschaft aus dem Schrandenland antrat, hofften die Gastgeber, den Gegner durch engagiertes Spiel auf heimmischen Platz zu ärgern und wenn möglich einen Punkt abzuluchsen.

Weiterlesen
1. Männermannschaft in Oppelhain, Reserve zum Derby in Lindenau

Am Samstag reisen die Schradenländer zum Aufsteiger nach Oppelhain, wo man erneut vor einer schweren Aufgabe steht, denn die Aufbau- Elf hat nach einigen Startschwierigkeiten eine beeindruckende erste Saison bisher in der neuen Klasse gespielt. Mit 16 Siegen, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen hat man 50 Punkte auf dem Konto und hat damit noch Kontakt zur Spitze der Tabelle. Ein Garant für diesen Erfolg sicherlich ihr Torschütze vom Dienst Peter Maleis der mit 23 Treffern der zweit beste der Liga ist. Für die Gäste dürfte das Auftreten gegen den Spitzenreiter am letzten Spieltag wieder Mut für die nächsten Spiele machen, zumal die drei gesperrten Spieler der letzten Woche wieder von der Partie sind. Allen dürfte klar sein in Anbedracht der nächsten Spiele, dass es ab sofort um alles oder nichts geht, wenn man sich noch Chancen auf den Klassenerhalt sichern will. Im Hinspiel gab es ein 3:2 Sieg für die Schradenländer.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Oppelhain, Schiedsrichter: Ronny Richter (Crinitz)

Nach dem Sieg am Grünen Tisch im letzten Derby gegen Tettau/ Frauendorf geht es nun für die "Zweite" zum nächsten Derby nach Lindenau. Die Parkelfreserve liegt auf dem 4. Platz und geht damit als Favorit in diese Partie. Mit 81 Toren haben die Lindenauer den zweitbesten Sturm der Liga, was sich im Hinspiel mit 0:6 schon abzeichnete. In den letzten Spielen sollte der FCS bemüht sein, den jetzigen guten 6. Platz der Tabelle zu verteidigen!

Anstoß: Sonntag 12.30 Uhr in Lindenau, Schiedsrichter: Thomas Drobnik (Arnsdorf)

Schwere Heimaufgaben am WE in Gröden für beide Männermannschaften

Am Sonntag kommt es auf der Grödner Sportanlage zum Duell des ersten gegen den letzten der Tabelle. Die Resrve aus Brieske mit sehr guten Chancen auf den Meistertitel, wird natürlich versuchen sich beim Schlußlicht nicht zu blamieren und alles daran setzen ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Der FCS hat aber auch in den letzten beiden Spielen bewiesen das noch Leben in der Mannschaft ist und konnte zwei Unentschieden erzielen. Auch wenn es wahnsinnig schwer werden wird gegen die beste Abwehr (12 Tore) und gegen den dritt besten Sturm (58 Tore) zu bestehen sollte man nichts unversucht lassen. Im Hinspiel gab es ein klares 6:0 für die Briesker.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Lars Rossow (Klettwitz)

Auch für die zweite Vertretung steht ein schweres Heimspiel auf dem Programm, das abgebrochene Hinspiel gegen den FSV Guteborn wurde per Gerichtsurteil für viele unverständlich neu angestzt und muss nun am Sonntag wiederholt werden. Nach der Tabellensituation und dem Spiel in Guteborn (7:0) gehen auch die Schradenländer als Aussenseiter in diese Partie, aber auch hier gilt nicht vorher schon aufzugeben sondern mit Kampfgeist vielleicht eine Überraschung zu erzielen.

Anstoß: 13.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Harald Bährisch (Bad Liebenwerda)