home

Der FC Schradenland sucht motivierte und engagierte Ehrenamtliche Mitarbeiter für unsere Vereinstätigkeit!.

Werde ein Teil des neugegründeten FC - Schradenland e.V.!

Du bist Interessiert? Dann melde dich, am besten per E-Mail, an info(at)fc-schradenland(dot)de 

-------------------------------------------------------------



Spielbericht E 1 – Junioren FCS gegen SV Blau Weiss Möglenz vom Sonntag 15.10.2117

Nach vier in Folge gewonnen Spielen ging es am Sonntag bei schönstem Fußballwetter zu den Kickern des SV Blau Weiss nach Möglenz. Ein Blick auf die Tabelle verriet, dass mit einem Sieg und genügend Tore der Angriff auf die Tabellenspitze gelingen könnte. Doch offensichtlich hatte man den Gastgeber, welcher  bisher mit nur einem Sieg, einem Unentschiedenen sowie 2 Niederlagen im unteren Tabellenbereich stand, unterschätzt. Zwar konnten unsere Jungs mit einem Treffer durch David in der 10. Minute in Führung gehen, doch dann verlor das Spiel immer mehr an Intensität. Möglenz schaffte es immer wieder die Angriffe des FCS zu unterbinden bzw. die Abschlüsse durch eine sehr gute Leistung ihres Torwartes zu vereiteln. Im Gegenzug wurde unsere Mannschaft überspielt und dem Gastgeber gelang in der 14. Minute der Ausgleich. In der 23. Minute erhöhte Möglenz dann zur 2:1 Führung, bis kurz vor der Halbzeit Lukas zum 2:2 Pausenstand ausglich. Mit einer derart guten Abwehrleistung hatte man nicht gerecht.  Auch unsere Verteidiger hatten mit den hohen Bällen in die Spitze so ihre Probleme. Nur gut, dass der Gastgeber wie leider auch unsere Jungs des Öftern den Kasten verfehlten. Die Halbzeit starte wie Halbzeit 1 begann, mit einem schnellen Treffen durch den FCS, diesmal durch Julius. Doch wiederum konnte Möglenz 8 Minuten später ausgleichen. Eine packende und spannende Schlussphase begann, wobei beide Mannschaften noch mal alles aus sich herausholten, um doch noch den entscheidenden Siegtreffer zu landen. Die Schradenländer warfen alles nach vorn und die Angreifer mit Aaron, Julius und Lukas sowie Richard ackerten unermüdlich. Letztlich gelang Aaron nach einen tollen Zuspiel von David der alles entscheidende Siegtreffer in sprichwörtlich letzter Minute. Überglücklich fielen sich alle in die Arme. Dies war ein hartes Stück Arbeit gegen einen ebenbürtigen, und sehr gut aufgestellten Gastgeber aus Möglenz.

Fazit: Trotz des vermeintlich großen Tabellenunterschiedes, sollte man seinen Gegner nie unterschätzen. Trotzdem großes Lob an unsere Jungs, dass sie den 2-maligen Rückstand  immer wieder aufholen konnten.  Der nächste schwierige Gegner wartet bereits am Samstag wo es gegen die Preußen aus Elsterwerda geht. Für Sonntag steht dann das Große Jubiläum „40 Jahre Werner Seelenbinder Lauf“  in Gröden auf dem Programm, mit einer hoffentlich regen Teilnahme aller unserer Nachwuchskicker.

Vorbericht zum Wochenende

Nach der herben Niederlage im vorgezogenen Punktspiel gegen Walddrehna muss der FCS nun in Züllsdorf aufspielen.
Mit zwei Siegen aus fünf Spielen ist die SG Züllsdorf mittelmäßig in die Saison gestartet. Trotzdem wird der viertplatzierte der letzten Saison es unseren Jungs nicht einfach machen.
Es gilt einfach mal wieder: Die Schuhe richtig zu schnüren, das Kämpferherz auspacken und mit voller Geschlossenheit einfach mal Fußball spielen und gewinnen. Die junge Mannschaft hat jedenfalls das Potential.

Anstoß: Sonntag 14:00 Uhr in Züllsdorf

Die Reserve trifft in Großthiemig auf die zweite Garde des Aufbau Großkmehlen. Nach dem Sieg in der Vorwoche will man auch im Nachbarschaftsderby nachlegen und den dritten Sieg der Saison einfahren.

Anstoß: Sonntag 14 Uhr in Großthiemig

Zweimal Heimspiel der Männer in Gröden

Am Pokalfreien Wochenende gibt es auf der Grödner Sportanlage am Sonntag ein weiteres vorgezogenes Punktspiel für den FCS welches am 3. Dezember stattgefunden hätte. Als Gäste werden die Kicker vom SV Waldrehna erwartet die erst zwei Spiele bisher absolviert haben und mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem siebten Tabellenplatz liegen. Der SV hatte am letzten Spieltag spielfrei und kann mit dieser Spielverlegung eine noch längere Pause verhindern. Die Schradenländer mit einem Sieg aus Tröbitz zurück gekehrt sollten diesen unbekannten Gegner als Favorit ernst nehmen und aus der letzten Heimpartie gegen Mühlberg gelernt haben.

Anstoß: 14.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Fred Schmidt (Lauchhammer)

Im Vorspiel empfängt die zweite Mannschaft die dritte Vertretung von Aufbau Oppelhain

Anstoß: 12.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Günter Grünwald (Finsterwalde)

Spielberichte F - Junioren mit Pech und Freude

Am 24.09.17 reisten wir zur Eintracht nach Ortrand und wollten endlich mal ein positives Ergebnis mit nach Hause bringen. Von Anfang an schnürten wir Ortrand in Ihrer Hälfte ein und suchten mit guten Kombinationen den Erfolg. Viele schöne Spielzüge konnten wir den Zuschauern bieten, aber kein Tor. Entweder ging der Ball weit neben bzw. übers Tor, es wurde zu hastig abgeschlossen oder der Torwart war zur Stelle. Ortrand versuchte immer wieder Ihren Spielführer in Szene zu setzen, was wir aber gut verhindern konnten. Als dann aus heiterem Himmel, von einem Verantwortlichen aus Ortrand der Pfiff ertönte, staunten alle. Freistoß an der Strafraumgrenze – Schuss und Ortrand führte 1:0. In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild, jedoch war es dieses Mal ein Konter der Eintracht, der zum Erfolg führte. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft konnte Amin für uns nutzen und wir waren wieder dran. 3 sehr gute Einschussmöglichkeiten in den letzten 4 Minuten brachte keinen Erfolg mehr.

FCS: Max, Shayen, Amin(1), Maxi, Maddox, Jonny, Phillip, Levin, Matis

Weiterlesen
Beide Männermannschaften am Samstag auswärts!

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge reist die 1. Männermannschaft am Samstag nach Tröbitz, wo die SpG Doberlug- Kirchhain/ Tröbitz auf die Schradenländer als nächster Gegner wartet. Der Gastgeber hat erst drei Spiele absolviert und dabei zwei Siege und eine Niederlage erzielt, diese stammt vom letzten Wochenende als man in Schönewalde mit 0:6 unterlegen war. Aber auch der FCS findet nicht den erhofften Rhythmus, denn zwei Niederlagen in Folge waren sicherlich nicht bei Trainer Tobias Jünigk eingeplant. Deshalb kann in Tröbitz nur drei Punkte das Ziel sein, dass dies jedoch kein Spaziergang wird, sollten sich die Gäste bewusst sein.

Anstoß: 15.00 Uhr in Tröbitz, Schiedsrichter Benjamin Kaiser (Lübben)

Zeitgleich muß die Reserve des FCS beim ungeschlagenen Spitzenreiter von Preussen Elsterwerda antreten. Nach dem ersten Sieg der Saison am vergangenen Sonntag gegen Kroppen dürften die Schradenländer gestärkt in die Elsterstadt fahren und in der Aussenseiterrolle vielleicht für eine Überraschung sorgen.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Elsterwerda, Schiedsrichter Manfred Bräunig (Kahla)

FCS I reist nach Uebigau die Zweite mit Derby in Großthiemig

Nach  der Heimpleite am vergangenen Wochenende gegen Mühlberg muß der FCS am Sonntag nun zum SV Lok Uebigau, eine Mannschaft die am letzten Sonntag mit dem 2:1 Sieg gegen Schönewalde für die wohl größte Überraschung des Spieltages gesorgt hat. Dieser Sieg war der erste Dreier nach vier Spielen, zuvor hatte die Lokelf ein Unentschieden gegen Kolochau erzielt. Die Gäste sollten also gewarnt sein und das Spiel konzentriert gestalten. Vorallem die mangelnde Chancenverwertung sollte das Hauptkriterium der letzten Spiele sein, welches es gilt abzustellen.

Anstoß: Sonntag 14.00 Uhr in Uebigau, Schiedsrichter: Hubert Dörfer (Zobersdorf)

Ebenfalls am Sonntag muß der FCS II zum Heimspiel in Großthiemig antreten, die bisher sieglosen Schradenländer empfangen zum Derby die zweite Vertretung von der SG Kroppen. Die Gäste sind mit drei Siegen und einer Niederlage zufriedenstellend in die neue Saison gestartet. Natürlich will der Gastgeber alles versuchen vor heimischen Publikum die ersten Punkte einzufahren um den Anschluß an Mittelfeld nicht zu verlieren.

Anstoß: 15.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Uwe Herfurth (Frauwalde)

F – Junioren Starten in die Saison 2017/18

Nach dem unsere F-Junioren keine gute Saisonvorbereitung hatten, starteten wir in die Saison gegen Schipkau/Annahütte am 10.09.17. Bei tollen Fußballwetter wollten wir gleich zeigen, wer auf heimischen Rasen das sagen hat. Etwas zaghaft begannen wir das Spiel und staunten nicht schlecht, als wir 0:1 zurück lagen. Dies konnten wir bis zur Halbzeitpause auf ein 3:2 drehen. In der 2. Halbzeit lief der Ball dann besser was sich auch in Toren auszahlte. Der Endstand von 9:3 war verdient, jedoch ist im spielerischen Bereich noch Luft nach oben.

Für den FCS siegten: Max, Lenny, Madox, Levin 2, Philipp, Shayen 2, Matis, Max, Armin 2, Jonny 3,

Da die Mannschaft in der 37. KW spielfrei hatte, wurde für den 18.09.17 ein Testspiel in Zabeltitz organisiert. In 4 Halbzeiten wurde jedem Spieler viel Spielzeit eingeräumt, um Spielpraxis zu sammeln. Endstand 12:3 für unsere Kids.

Am 24.09.2017 geht es gegen die Eintracht aus Ortrand, was sicherlich eine schwere Aufgabe werden wird.

FC Schradenland e.V. verteilt Brotdosen an alle ABC - Schützen im Schradenland

Nur wer lernt, der wird gescheiter,

wer gescheit ist, der kommt weiter.

Lernen soll dir Freude bereiten und unser Glückwunsch dich begleiten!

Im Rahmen der Nachwuchsgewinnung wurde an alle Schulanfänger der Gemeindegrundschulen Hirschfeld und Gröden sowie an die evangelische Schradenschule Großthiemig  Brotdosen des FC Schradenland e.V. übergeben. Möglich gemacht wurde diese, erstmalig durchgeführte Aktion, mit Unterstützung der WALLUSZEK GmbH Regelungstechnik aus Riesa.  Der FC Schradenland hofft auf rege Nutzung einen gesunden Inhalt und natürlich auf den einen oder anderen  Jungen oder Mädchen, welche ihren sportlichen Ausgleich nach dem „Stillsitzen“ in der Schule vielleicht beim Fußball finden möchte.

Bei Interesse können sich die Kids bzw. die Eltern gern an unsere Nachwuchstrainer wenden.

Das Nachwuchstraining findet immer dienstags um 16:30 auf dem Sportplatz Großthiemig und donnerstags auf dem Sportplatz in Gröden statt.

Wir wünschen allen ABC - Schützen im Schradenland einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt und eine  lehrreiche Schulzeit.

Sven Nierichlo vom  FC Schradenland e.V. hier bei der Übergabe der Brotdosen an die Schulleiterin der Grödener Grundschule Grit Hoigt.

ABC Schützen der Grundschule Hirschfeld beim Empfang ihrer neuen Brotdosen.

Heimspielwochenende in Gröden für FCS I, Reserve in Lindenau

Am Sonntag heißt es nun auch zum ersten Mal der neuen Saison Heimspiel im Grödner Waldstadion, als Gast wird der SV Empor Mühlberg erwartet. In der vergangenen Saison konnte die Emporelf den sechsten Platz am Ende belegen und ist mit einem Sieg (2:0) zu Hause gegen Reichenhain und einer Niederlage (0:3) in Schönewalde in die aktuelle Runde gestartet. Nachdem der FCS am vergangenen WE kurz vor Schluß im Spitzenspiel erst den Ausgleich noch hinnehmen mußte, ist man als Gastgeber wieder gefordert um alle drei Punkte im Schradenland zu behalten!

Anstoß: 15.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Felix Peters (Ruhland)

Die zweite Mannschaft reist mit bisher ohne einem Punktgewinn zum Derby nach Lindenau und trifft auf eine Mannschaft bei der die Tagesform und Besetzung entscheidend sein dürfte, denn zwei Auswärtsniederlagen (9:2 Elsterwerda, 5:1 Staupitz) und ein Heimsieg (11:1 Großkmehlen) unterstreichen dies. Ganz Chancenlos sollte die Schradenländer deshalb nicht sein!

Anstoß: 12.30 Uhr in Lindenau, Schiedsrichter: Uwe Herfurth (Frauwalde)

FCS auwärts in Schönewalde!

Nach der Tabellensituation könnte man in der noch jungen Saison schon von einem Spitzenspiel sprechen, was dem FCS am Samstag bevorsteht. Die Schradenländer müssen nach Schönewalde reisen, es wird sicherlich nicht nur die weiteste Auswärtsfahrt (ca. 70km) sein, sondern auch ein erster echter Prüfstein für den Kreisoberligaabsteiger. Beide Teams sind bisher ungeschlagen, jedoch die Linde- Elf bisher ohne Punktverlust. Mit eine 2:1 Auswärtssieg in Kolochau und einem 3:0 gegen Mühlberg zu Hause wird der Gastgeber natürlich vor heimischer Kulisse versuchen seine reine Weste zu behalten. Für die Gäste wird es wichtig sein ihre Nervosität aus den vergangenen Partien abzulegen und vor allem, dass man die Abwehrreihen wieder stabilisiert. Sollte das gelingen und die Mannschaft konzentriert als Team auftritt, dann sind Punkte im Gepäck nach Hause nicht unrealistisch!

Anstoß:15.00 Uhr in Schönewalde, Schiedsrichter: Jason Preis (Uebigau)

Die FCS- Reserve hat am WE spielfrei!