home

Der FC Schradenland sucht motivierte und engagierte Ehrenamtliche Mitarbeiter für unsere Vereinstätigkeit!.

Werde ein Teil des neugegründeten FC - Schradenland e.V.!

Du bist Interessiert? Dann melde dich, am besten per E-Mail, an info@fc-schradenland.de 

 



FCS 1 und 2 mit Aussenseiterrollen auswärts am WE

Am Samstag reist die 1. Mannschaft nach Golßen und steht erneut vor einer schweren Auswärtsaufgabe. Die Spreewälder konnte sich am vergangenen WE mit dem 3:0 Auswärtssieg in Elsterwerda etwas Luft verschaffen und  liegen nun schon vier Punkte vor den Schradenländern. Für die Gäste geht es erneut darum, den Anschluß nicht zu verpassen, was natürlich wieder auf Grund der personellen Verfügbarkeit ein schwieriges Unterfangen wird.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Golßen, Schiedsrichter: Steffen Marx

Auch die Zweite muß auwärts ran und trifft auf Guteborn ran. Das Hinspiel wurde bekanntlich abgebrochen und muß per Sportgericht nun nachgeholt werden, so das man in der Rückrunde erstmals aufeinander trifft. Sicherlich eines der vielen merkwürdigen Entscheidungen der letzten Wochen, aber damit muss man halt umgehen. Der Gastgeber geht als Tabellendritter favorisiert in dieses Spiel und wird versuchen den Abstand zu den weiteren Plätzen zu vergrößern, was die Schradenländer verhindern sollten.

Anstoß: Sonntag 15.00 Uhr, Schiedsrichter: Silvio Peßolat

FCS I in Ruhland FCS II Heimspiel in Großthiemig

Der FCS reist am Samstag zur Germania nach Ruhland und steht vor einem nächsten wichtigen Spiel. Zwar haben beide Teams 16 Punkte auf ihrem Konto aber die Ruhländer haben noch zwei Nachholespiele zu bestreiten. Die Schradenländer bisher ohne Sieg in der Rückrunde werden alles geben müssen um in Ruhland endlich etwas zu holen. Im Hinspiel gab es ein 2.2 Unentschieden in einer spannenden Partie.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Ruhland, Schiedsrichter:Ronny Richter

Am Sonntag betreitet die FCS- Reserve in Großthiemig ihren Rückrundenauftakt. Zu Gast ist die zweite Mannschaft von der SG Kroppen

Anstoß: 15.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Harald Bährisch (Bad Liebenwerda)

Erneute Niederlage für den FCS

Bei herrlichen Wetter und einer super Kulisse vo über 180 Zuschauern wollte der FCS endlich seinen ersten Dreier gegen den Abstieg einfahren, leider ging das nach 5 Minuten schon daneben,als mirko Hofmann ungestört durch die FCS Abwehr marschieren konnte und zur Führung traf. Danach entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit wenig Torraumzenen. Standards waren dann auf beiden Seiten das einzigste in einem insgesamt schwachen Spiel. Nach der Pause schöpfte der Gastgeber nochmal Hoffnung als Erick Krausch zum Ausgleich traf aber statt weiter nach vorn zu spielen ließ der FCS sich wieder in die eigene Hälfte drängen und somite kam die erneute Führung der Gäste nicht unverdient. Der Gastgeber versuchte alles um wenigstens einen Punkt zu retten aber eine riesen Chance in der Nachspielzeit blieb ungenutzt und somit ging der FCS wieder leer aus und konnte den Negativdrend nicht aufhalten.

Heimspiel am Sonntag in Großthiemig

Nach den zwei Auftaktniederlagen in der Rückrunde bestreiten die Schradenlandkicker am Sonntag wieder zu gewohnter Zeit ihr nächstes Heimspiel auf der Großthiemiger Sportanlage. Die Wichtigkeit dieses Spieles bedarf keiner weiteren Erläuterung, denn nur ein Sieg zählt, wenn man den letzten Tabellenplatz wieder verlassen will. Auch wenn bis zum 10. Platz alles dicht zusammen ist, darf man den Anschluß an diese Plätze nicht verlieren. Als Gast werden die Preußen aus Elsterwerda erwartet, die sich mit dem Heimsieg gegen den Senftenberger FC und dem Auswärtserfolg bei Germania Ruhland am vergangenen WE auf den 7. Platz der Tabelle verbessern konnten und sich genau diese "Luft" verschafften die der FCS dringend benötigt.

Anstoß: 15.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Steffen Marx (Senftenberg)

Rückrundenauftakt am WE in Gröden

Am Sonntag startet die 1. Männermannschaft in die Rückrunde der Kreisoberligasaison 2016/2017 auf der Grödener Waldsportanlage. Als Gegner wird der Gast von der Spielvereinigung aus Finsterwalde erwartet. Im Hinspiel staunte man nicht schlecht, als die Schradenländer zum Saisonauftakt den Vorjahreszweiten zu Hause mit 3:1 geschlagen haben und gut in die neue Saison gestartet sind. Im Laufe der Zeit bekamen jedoch beide Teams aber immer mehr Probleme und somit kämpfen aktuell beide Mannschaften gegen den Abstieg. Der FCS liegt nur einen Punkt und einen Platz (12) vor der SpVgg, wobei die Gäste aber zwei Spiele noch nachzuholen haben. Auf Grund der Witterung und damit nicht optimaler Vorbereitung darf man gespannt sein wie beide Mannschaften aus den Startlöchern der Winterpause kommen. Da die Luft zu den Abstiegsplätzen sehr sehr dünn ist dürfte bei dieser Heimpartie für Trainer Tobias Jünigk nur ein Sieg auf dem Plan stehen. Das Schradenland freut sich wieder auf Fußball und hofft das sich der FCS ebenso ins Zeug legt, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Anstoß: Sonntag 14.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Kevin Heinrich (Finsterwalde)

Das durch das Sportgericht neu angesetzte Spiel der zweiten Mannschaft gegen Guteborn fällt als Vorspiel der Kreisoberligapartie auf Grund der schwiereigen Platzverhältnisse aus.

Spielvelegung nach Riesa

Das Spiel am Sonntag (19.02.17) gegen den FV Zabeltitz wird auf den Kunstrasenplatz, Pausitzer Straße 34 in Riesa, verlegt.

Anstoß: 14:00Uhr

Spielabsage

Leider haben sich die Platzverhältnisse im Schradenland nicht verbessert, so dass morgen das Testspiel in Gröden gegen Nauwalde abgesagt wurde.

F – Junioren zum Hallenturnier in Sachsen

Am 04.02.2017 08:30 Uhr reisten unsere F Junioren zum Gastgeber Traktor Priestewitz. Bei einem gut besetzten Teilnehmerfeld, mit 10 Mannschaften wie Stahl Riesa, Radebeuler BC und FV Gröditz.

Im ersten Spiel waren wir noch etwas nervös und konnten trotz großer Überlegenheit gegen den Gastgeber nur ein 0:0 erreichen. Im 2. Spiel machten wir es besser und das Endergebnis hieß 4:0 (Bruno 2, Amin, Amon) gegen Kalkreuth. Das 3. Spiel war gegen Canitz auf Augenhöhe und Pascal konnte eine Unachtsamkeit zum 1:0 Endstand nutzen und somit waren wir im Halbfinale. Jetzt begann das Rechnen. Fest stand auch im letzten Spiel muss ein Sieg her, damit wir nicht auf die souverän aufspielenden Gröditzer treffen. Hart umkämpft, mit guten Einschuss Möglichkeiten blieb es beim 0:0 gegen Radebeul.

Halbfinale und gegen Gröditz, was wird uns erwarten. In den ersten 2 Minuten hatten wir viel zu tun unseren Kasten sauber zu halten. Die Stimmung in der Halle stieg als unsere Jungs zeigten was in ihnen steckt – sollte der Favorit aus Gröditz ins Wanken kommen? Jetzt zündeten die Kids aus dem Schradenland ein Feuerwerk ab und Gröditz kam nicht mehr aus ihrer Hälfte. Als Jonny 1 Minute vor Schluss, dann von der Halle denn ersehnten Treffer erzielte………. ertönte der Pfiff des super starken noch nie so gesehenen Schiedsrichters (Best Noten in allen Spielen!). Der Ball zischte durch die Beine des Torwartes, jedoch ohne Berührung und somit wurde zurecht das Tor nicht gegeben – Ende 0:0 – 7 Meterschießen. Unsere Schützen, erster rein und beide anderen vergaben. Nun war es der letzte Schütze von Gröditz der alles entscheiden konnte aber Pascal hielt. Es ging weiter jedoch beim nächsten Schützen mussten wir uns geschlagen geben. Tränen abwischen und gegen Radebeul um Platz 3 kämpfen. Kurz gesagt ein Spiegelbild vom Spiel Gröditz und somit mussten wir uns mit dem 4. Platz, ohne Gegentor und zweimaligen ausscheiden im 7 Meterschießen zufriedengeben.

Fußball kann so böse sein ;O)

E - Junioren Hallenturnier des SV Preussen Elsterwerda

Am Sontag den 05. Februar 2017 nahmen unsere Beiden  E- Juniorenmannschaften am Hallenturnier des SV Preussen Elsterwerda teil.

Weitere Mannschaften waren der FC Bad Liebenwerda, FV Gröditz 1911 und der SV Preußen -Elsterwerda mit 2 Mannschaften. Gespielt wurde jeder gegen jeden bei einer Spielzeit von 10 min. Im zweiten Turnierspiel mussten unsere beiden Mannschaften gegeneinander spielen. Es war ein gutes Spiel auf beiden Seiten, wobei am Ende für unsere E2 das Glück etwas mehr beiseite stand, und Sie das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Nach den ersten Spielen stellte sich langsam heraus, dass der Turniersieger unter SV Preussen Elsterwerda 1, dem FV Gröditz und unserer FCS-2 ausgemacht werden sollte. Gut für unsere 2. Mannschaft war der 1:0 Sieg gegen die erste Mannschaft des Gastgebers  und der 2:1 Sieg unserer E-1 gegen den FV Gröditz, welcher deren Turniersiegchancen doch erheblich schmälerten. Zum Showdown wurde das letzte Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen den FV Gröditz. Es blieb bis zur letzten Minute spannend und unsere Jungs gewannen am Ende mit 2:1 und somit das Turnier. Die E1 - Mannschaft kam im Verlaufe des Turniers immer besser ins Spiel und erzielte insgesamt 3 Tore mehr als ihre Mitstreiter der E2. Am Ende landeten Sie auf einen immer noch guten 3.Platz. Felix Dressler unserer E-1 wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Klasse!!!

Insgesamt hat sich der FC – Schradenland, wie auch bei den vorangegangenen Turnieren, wieder einmal sehr gut präsentiert. Alle Trainer und Eltern sind stolz auf das hervorragende Abschneiden unserer beiden Mannschaften.

Turniersieger E2-Junioren und 3. Platz der E1-Junioren!
 
 
 
Spielabsage

Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde das Vorbereitungsspiel gegen Turbine Dresden II am Sonntag abesagt.