home

Der FC Schradenland sucht motivierte und engagierte Ehrenamtliche Mitarbeiter für unsere Vereinstätigkeit!.

Werde ein Teil des neugegründeten FC - Schradenland e.V.!

Du bist Interessiert? Dann melde dich, am besten per E-Mail, an info@fc-schradenland.de oder Tel.:0152/09392891 Vorsitzender

 



Auswärtsspiele für die FCS- Männer am WE

Erst am Montag zum Feiertag bestreitet der FCS sein nächstes Punktspiel. Die Schradenländer müssen beim ESV Lok Falkenberg antreten denen nochmal Dank gilt, dass sie der Spielverlegung zugestimmt haben. Die Lok- Elf ist durchwachsen in die neue Saison gestartet mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen hatte sich die Falkenberger bestimmt mehr erhofft. Genau wie die Schradenländer konnte auch der ESV seiner Favoritenrolle in Elsterwerda nicht gerecht werden und unter lag überraschend mit 4:2 am vergangenen WE. Nach zwei Unentschieden in Folge des FCS zu Hause darf man gespannt sein wie man sich in Falkenberg schlägt. Auf alle Fälle wird die junge Elf um Trainer Tobias Jünigk alles geben müssen um nicht mit leeren Händen nach Hauser zu fahren.

Anstoß: 14.00 Uhr in Falkenberg, Schiedsrichter: Andre Herbrig (Bad Liebenwerda)

Eigentlich hätte die zweite Mannschaft am Sonntag in Kostebrau antreten müssen, aber der Gastgeber hat das Spiel kuirzfristig abgesagt. Wie diese Absage zu werten ist, bleibt ersteinmal abzuwarten und dürfte erneut eine Entscheidung von höherer Stelle nach sich ziehen.

 

Erneut Unentschieden für den FCS zu Hause

FC Schradenland – SV 1885 Golßen 2:2 (0:2)

SR: Maik Rademacher (Calau). Tore: 0:1 Thomas König (6.); 0:2 Michael Wildt (26.); 1:2 David Lewandowski (52.); 2:2 Rene Lunitz (74.). GRK: Rene Lunitz (89./FCS). Z.: 55.

Nach einer starken ersten Halbzeit führten die 1885er verdient mit 0:2. Die Gastgeber steckten aber nie auf und kamen durch zwei Treffer noch zum Ausgleich. Die Gäste waren damit weiter auf den zweiten Saisonsieg und bleiben knapp vor den Abstiegsrängen.

Bericht: Marco Kloss

Pokalturnier Gruppe C der E - Junioren am 25.09.2016 in Großthiemig

Seit langend (wahrscheinlich erstmals in seiner noch jungen Geschichte) durfte der FC Schradenland e.V. Ausrichter eines Pokalvorrundenturniers sein. Zwar hatte man bei einigen G - Juniorenturnieren Erfahrung sammeln können, doch betrat man hier  Neuland und hoffte auf gutes Gelingen, wollte man im heimischen Schradenland doch ein guter Gastgeber sein.

Bei feinstem Fußballwetter bot die Sportanlage in Großthiemig beste Bedingungen für das Turnier.

Weiterlesen
Berichte unserer F – Junioren

Pokalturnier Möglenz 17.09.2016

Am 17.09.16 waren unsere F – Junioren zur Pokalvorrunde Kreispokal in Möglenz. Am Start waren 5 Mannschaften von denen 2 Mannschaften in die nächste Runde einziehen konnten. Unser Ziel war es, dass eine unser beiden Mannschaften die nächste Runde erreicht. Die F 1 (Jüngeren) konnten gegen Hohenleipisch gewinnen, gegen Möglenz reichte es nur zu einem 2:2 nach einer 2:0 Führung und Niederlagen gegen unsere „großen“ und Schwarzheide. Die „großen“ F 2 konnten ungeschlagen als  zweiter das Turnier bestreiten. Siege gegen F1, Möglenz, Hohenleipisch und ein Unentschieden gegen Schwarzheide, bedeutete Platz 2 im Turnier und somit eine Runde weiter.

 

 

24.09.2016 Punktspiel F 1 gegen Preußen Elsterwerda

In Plessa angekommen wieder die alte Frage „Trainer spielen die Großen da auch mit“ ;O)

Das Spiel beginnt und der Respekt vor der Größe unserer Gegner wurde abgelegt. Ball laufen lassen und miteinander spielen war die Vorgabe. Dies gelang schon gut und somit konnten wir mit 3:0 in Führung gehen. Vor der Pause verkürzte der Gegner noch auf 3:1. Nach der Pause begann die beste Phase der Preußen und wir verloren die Ordnung im Spiel. Das 3:2 war die Folge und auch der Wachrüttler in der Mannschaft. Jetzt übernahmen wir wieder das Spiel und konnten noch 3 tolle Tore erzielen. Entstand 6:3 für die Kicker aus dem Schradenland.

25.09.2016 Punktspiel F 2 Junioren gegen FLG Kicker

Im Derby mit unseren Nachbarn waren die Fronten von Anfang an geklärt und unsere Kicker belagerten das Tor der Gegner. Auf dem nassen Rasen wurde versucht den Ball zu spielen was aber nur teilweise gelang. Mit einem 4:0 gingen wir in die Halbzeitpause. Klar angesprochen wurde die überhasteten Abspiele bzw. die Chancenauswertung. Die 2. Halbzeit verlief wie die erste, unser Torwart wurde nicht beschäftigt, das Spiel befand sich in des Gegners Hälfte und die der Ball wollte nicht ins Tor. Nach vielen Einschuss Möglichkeiten konnten wir noch 2-mal einnetzen und der Endstand war aus Sicht des Gegners zufriedenstellend. Damit konnten unsere „Großen“ die Tabellenführung übernehmen. Am Freitag 17:30 Uhr in Großthiemig wird zum Spitzenspiel der Tabellenzweite aus Lauchhammer erwartet.  

Heimspielwochenende der Männer in Gröden

Bereits am Samstag findet auf der Grödner Waldsportanlage das nächste Heimspiel des Kreisoberligisten aus dem Schradenland statt. Als Gast wird der SV 1885 Golßen erwartet, der am letzten Spieltag seinen ersten Sieg und damit auch die ersten Punkte gegen Preußen Elsterwerda einfahren konnte. Damit machten die Dahme- Spreewälder einige Plätze in der Tabelle gut. Zuvor hatte der FCS bekanntlich noch gegen die Preußen verloren. Im letzten Jahr gewann der SV beim FCS mit 2:1, aber die Schradenländer schafften im Rückspiel in Golßen eine 4:1 Revanche. Auf Grund der spielerischen und kontitionellen Verbesserungen des FCS gegenüber dem Vorjahr traut man der Heimelf einen Sieg zu, nur sollte man vom letzten Spieltag gewarnt sein und die Konzentration bis zum Schluß hoch zu halten.

Anstoß: Samstag 15.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter Maik Rademann (Calau)

Die zweite Vertretung des FCS kann sich noch einen Tag länger ausruhen und trifft erst am Sonntag ebenfalls in Gröden auf den FSV Guteborn, eine Mannschaft die mit drei Siegen und einer Niederlage auf Platz drei der Tabelle liegt. Bemerkenswert ist noch, dass der FSV in vier Spielen mit 25 Treffern die meisten Tore geschossen hat. Aber auch der FCS mit 15:1 Toren aus den letzten beiden Spielen hat gezeigt, das man mit auf Augenhöhe der oberen Tabelle sein kann. Man darf gespannt sein wer dieses mal offensiv den Ton angeben wird.

Anstoß. Sonntag 15.00 Uhr in Gröden, Schiedsrichter: Rene Hausmann (Hosena)

Sieg gegen Ruhland verschenkt, FCS II mit Auswärtssieg

Zwei wichtige Punkte im Heimspiel verschenkt. so dürfte die Gesamtanlalyse nach diesem Spiel für die Schradenländer  lauten. Die Gäste aus Ruhland gingen bereits nach fünf Minuten als der FCS- Keeper einen satten Schuß abwehren konnte, jedoch beim Nachschuß keine Chance hatte. Der Gastgeber bestimmte über weite Strecken das Spiel jedoch hatte große Probleme in der Chancenverwertung. Erst kurz vor der Pause konnte Anthony Nierenberg den hochverdienten Ausgleich erzielen. Der selbe Spieler erzielte mit einem sehenswerten Heber kurz nach Beginn der zweiten Hälfte die Führung. Der Gastgeber vergaß nun den berühmten Sack zu zumachen und überließ dem Gegner immer mehr Spielanteile, jedoch behielt die junge FCS- Abwehr die Übersicht und ließ kaum zählbares zu. Kurz vor Schluß dann ein zweifelhafter Freistoß für die Gäste, wo der Ball an die Latte ging und von dort unglücklich auf dem Rücken des Keepers ins Tor. Trotz einer guten Vorstellung mußte sich am Ende der FC Schradenland mit dem Remis zufrieden geben, jedoch kann man auf dieser Leistung weiter aufbauen.

 

Tore: 5. Min. 0:1 Frankus Stefan, 41. Min. 1:1 Anthony Nierenberg, 47. Min. 2:1 Anthony Nierenberg, 87. Min. 2:2 Frankus Stefan

Zuschauer:100

Die zweite Männermannschaft kehrte mit einem 2:1 Auswärtssieg aus Kroppen zurück und feierte damit den zweiten Sieg in Folge!

Spielbericht E2 - Junioren Staffel B Südbrandenburg vom 18.09.2016 gegen FC-Bad Liebenwerda

Nach einer herben Niederlage von 11:4 am ersten Spieltag bei der 3. Mannschaft von Brieske Senftenberg ging es nun ans erste Heimspiel der Saison in Großthiemig. Die Jungs waren natürlich heiß, die Niederlage vom letzten Wochenende wettzumachen. Und so begann man kämpferisch und drängte den Gegner immer wieder in den eigenen Strafraum zurück. Jeder hängte sich rein und so gelang Aaron bereits nach 5 Minuten der Führungstreffer. Nach weiteren 5 Minuten erzielte Richard per Kopfball das 2:0. Und so ging es bis zur Halbzeit Schlag auf Schlag 3:0 und 4:0 durch Julius, danach ein weiteres Doppelpack durch Lucas zum 5 bzw. 6:0. Es dauerte bis zur 23. Minute, als der Gegner das erste Mal gefährlich vorm unserem Tor auftaucht, und nach einem sehenswerten Spielzug zum 6:1 verwandelte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kam es zu einem unglücklichen Eigentor des Tormannes der Gäste zur 7:1 Halbzeitstand für den FCS.

Weiterlesen
Spielbericht F1- Junioren FC Schradenland – SV Blau Weiß Möglenz

Am 11.09.2016 starteten unsere F 1 Junioren in die laufende Saison 2016/17. Unser jüngerer Jahrgang (F 1) hatten den SV Möglenz auf der Sportanlage in Gröden als Gegner. Bei großer Hitze versuchten unsere Jüngsten ihre große Aufregung schnell abzulegen. Dies gelang recht gut und wir gingen mit 2:0 in Führung. Möglenz ließ sich jedoch nicht abschütteln und konnte immer wieder einen Anschlusstreffer erzielen. Die Schradenländer gaben bis zum Schluss die Führung aus den Händen und jubelten über den 7:3 Erfolg im ersten Spiel.

Ziel: Fußballerische Grundvoraussetzungen schaffen / Für jeden Spieler die geeigneten Positionen finden – im Aufbau

Spielbericht F2 - Junioren FC Schradenland – SG Kröbeln

Am 09.09.2016 starteten unsere F Junioren in die laufende Saison 2016/17. Unserer ältere Jahrgang (F 2) hatten die SG Kröbeln auf dem Großthiemiger Sportplatz als Gegner. Die Größe der Mädels unsere Gäste hinterließen schon vor Beginn der Partie einen besonderen Eindruck. Als jedoch der Anpfiff erklang war sofort klar wer hier das Spiel gewinnen möchte. Mit guten Kombinationen und ständiger Laufarbeit wurden die Gäste unter Druck gesetzt. Zur Folge vielen in regelmäßigen Abständen die Tore und alle Zuschauer und Trainer waren mit der 1. Halbzeit sehr zufrieden. In der 2. Halbzeit wurde die Abwehr der Gäste noch mal verstärkt und zum Ärger der Trainer wollte jetzt jeder allein in unserer Mannschaft den Torerfolg suchen. 2 tolle Spielzüge erhöhten zum Schluss das Ergebnis auf 9:0.

Ziel: Spielerisch sich weiterentwickeln – 1. Halbzeit schon toll anzusehen

Ruhland zu Gast in Großthiemig, Reserve auswärts gegen Kroppen II

Am Sonntag steigt in Großthiemig das nächste Heimspiel für den FCS, als Gegner wird Gemania Ruhland erwartet. Beide Teams gehen mit den gleichen Vorausetzungen in diese Partie, denn jeweils ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage haben beide Mannschaften auf ihrem Konto. Am vergangenen WE holte Aufsteiger Oppelhain den ersten Punkt beim 1:1 in Ruhland und sorgte für eine Überraschung. Die Gäste sind vorallem mit ihrem Torjäger Nitsche immer schwer einzuschätzen und deshalb dürfte die Tagesform entscheidend sein. Der Gastgeber wird bestrebt sein die unnötige Niederlage gegen Elsterwerda wieder wett zu machen, muß sich dabei aber bestimmt strecken wenn man nicht noch mehr Plätze in der Tabelle verlieren will.

Anstoß: Sonntag 15.00 Uhr in Großthiemig, Schiedsrichter: Nico Birnbaum (Elsterwerda)

Bereits 13.00 Uhr muß die FCS Reserve auswärts beim bisher Punkt- und torlosen Team von Kroppen II antreten. Auch wenn das nach dem klaren 13:0 Sieg gegen Tettau/ Frauendorf nach einer klaren Favoritenrolle aussieht, so sollte man die sache nicht zu leicht nehmen um eine böse Überraschung zu erleben.

Anstoß: 13.00 in Kroppen, Schiedsrichter: Wolfgang Wessely (Plessa)