C-Trainerausbildung 2021 vom Fußballkreis Südbrandenburg

Trotz der Corona-Pandemie konnte die C-Trainerausbildung 2021 vom Fußballkreis Südbrandenburg in Gröden nun beendet werden. Die Ausbildung ging im Dezember mit der erfolgreichen Prüfung von 23 Teilnehmern zu Ende.

Natürlich gestalteten sich die Lehrgänge in dieser Zeit „besonders“. Verschiedenste Hygienemaßnahmen erlaubten jedoch die Trainerausbildung. Die Umständlichkeiten haben sich aber allemal gelohnt.

Die Teilnehmer bei den C-Trainerlehrgängen haben unterschiedliche Kenntnisse und Erfahrungen als Trainer: Einige kommen als langjährige Spieler oder Trainer, andere wiederum haben kaum Erfahrung auf dem Platz. Aber eines verbindet sie alle: Die Begeisterung für den Sport und das Ziel ihn auch anderen beizubringen. Auch dieses Jahr nahm wieder eine bunte Gruppe von Spielern an der Ausbildung teil. Die Sportler lernten alles über die Grundlagen von Technik und Taktik im Fußball, sowie über die Basiskompetenzen, über die ein Trainer verfügen sollte. Zum Abschluss der Ausbildung standen die Prüfungen an. Bei der praktischen Prüfung waren alle Jugendmannschaften des FC Schradenland eingebunden. Alle Teilnehmer haben diese Aufgabe sehr gut gelöst. Jeder hat sehr viel aus dem Lehrgang mitgenommen. Dank des großen Engagements der Teilnehmer war die diesjährige Ausbildung auch unter so speziellen Bedingungen ein voller Erfolg!

Nicht nur die beiden Ausbildungsleiter Gunder Thielemann und Ingo Amsel blicken positiv auf die Ausbildung zurück. Auch die neuen Trainer empfanden die Lehrgänge als Erfolg. Der Ablauf und vor allem die Lehrmethoden waren wahnsinnig abwechslungsreich und einprägsam. Jetzt gilt es für die neu lizenzierten Trainer ihr erworbenes Wissen in die tägliche Arbeit zu übertragen und in den kommenden Jahren über Fortbildungsveranstaltungen weiterhin im Bereich der Qualifizierung am Ball zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.